• CONTENT1
  • CONTENT2

Motorradfahrer navigieren mit mobilen Helfern in den Schweizer Alpen

Motorradfahrer navigieren mit mobilen Helfern in den Schweizer AlpenFreilassing, 29.08.2014 - Wer auch immer unseren Planeten erschaffen hat, hat die Schweiz für Motorradfahrer gemacht. Jede Straße, jeder Pass, jede Kurve und jeder See sind ein Traum für Motorradfahrer.

Ein paar freie Tage und schönes Wetter sind die besten Voraussetzungen für eine Motorrad-Tour durch die Schweizer Alpen. Ende Juni beschlossen ein paar Handheld Mitarbeiter diese perfekten Bedingungen zu nutzen.

Helmut Feurhuber, Geschäftsführer von Handheld Germany, und Bernhard Kriechhammer, Vertriebsmitarbeiter von Handheld machten sich auf den Weg in die Schweiz um dort Andreas Hitz, Geschäftsführer von Handheld Swiss und Rino Piccoli, einen Freund für eine Motorradtour durch die Schweizer Alpen zu treffen. Das robuste Smartphone NAUTIZ X1 war ihr Begleiter.

"Eine Motorrad-Tour kann ganz einfach mit Google Maps geplant werden. Aber die Tour ändert sich sobald wir auf der Straße sind. Dann ist es nicht mehr ganz einfach den richtigen Weg zu finden, weil Motorräder kein integriertes Navigationssystem haben.", sagt Andreas Hitz, "Für die Navigation können wir ein Navigationskit kaufen und installieren - oder wir verwenden das NAUTIZ X1, das wir ohnehin mit uns haben."

Mit dem Fahrzeug-Cradle arbeitet das NAUTIZ X1 perfekt als Navigator und hat neben dem eingebauten ublox-GPS mit dem G-Sensor und dem E-Kompass erweiterte Navigationsoptionen.

NAUTIZ X1 von HandheldDas NAUTIZ X1 ist IP67 geschützt. Dies bedeutet, dass das Gerät vollständig gegen Wasser und Straßenstaub geschützt ist. Das Gerät entspricht auch dem Standard MIL-STD-810G und ist somit gegen hohe Luftfeuchtigkeit, Vibrationen, Sturz und extremen Temperaturen geschützt. Das Display ist kratzfest und auch im Sonnenlicht hoch über den Tälern sehr gut lesbar.

Über Bluetooth kann eine Verbindung zum Helm-Headset hergestellt werden. So kann der Fahrer auch während der Fahrt Anrufe annehmen. Mit der hochauflösenden 5 Megapixel Kamera kann man erstaunlich gute Bilder vom faszinieren Blick über die Alpen machen.

Während der Tour musste das NAUTIZ X1 hohe und niedrige Temperaturen, Regen, viel Staub und eine Menge Stöße und Vibrationen überstehen. Unsere Motorradfahrer hatten in dieser Umgebung keine Probleme mit der Technologie.

"Das NAUTIZ X1 ist wirklich ein All-In-One-Gerät.", sagt Helmut Feurhuber, "Wir nutzten ein Gerät als Navigator, Telefon und Kamera und das Display war auch im Sonnenlicht sehr gut lesbar."

Das Handheld Team plant bereits die nächste Tour durch die Dolomiten in Italien. Das NAUTIZ X1 wird sie auch diesmal wieder begleiten. Denn in einer solch schönen Umgebung ist jede Route ein Erlebnis und es gibt keinen Grund vom Kurs abzuweichen.

Kontaktdaten und weitere Informationen:

http://www.handheldgermany.com

Logistik-News

Norderstedt, 01.06.2015 - Hochgradig individualisierbar: Casio DT-X200 optional auch mit NFC-...
Frankfurt am Main, 28.05.2015 - Neue Investition von DB Schenker Logistics...
Holzwickede, 28.05.2015 - Die Rhenus-Gruppe hat am 21. Mai 2015 einen...

RFID-News

Oberhaching, 11.11.2015 - Originalitätsnachweis und Identitätsnachweis für persönliche Schutzausrüstung (PSA)...
München, 09.11.2015 - Giesecke & Devrient (G&D) liefert den Chip und...
Eindhoven, 06.11.2015 - NFC-Technologie ermöglicht Identifizierung von Originalprodukten und Nachverfolgbarkeit...

Inter. RFID-News

Solution for orthopaedic implant vendors based on SAP software SATO...
Wireless Sensor Network Provider and Next-Generation Software Platform Combine to Accelerate...
SIL-2125-MUX8 - HF Long Range Reader with integrated 8 way antenna...

Newsletter Anmeldung

RSS-Feeds

Hier geht es zu unseren RSS-Feeds:

autoID-ready RSS-Feeds >>>

Direkt-Kontakt

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns doch direkt.

  • Tel: +49-511-7900-729

Folgen Sie uns!

Folgen Sie uns & bleiben Sie auf dem Laufenden.
Sie finden uns in folgenden sozialen Netzwerken:
Aktuelle Seite: Start News Unternehmensmeldungen Motorradfahrer navigieren mit mobilen Helfern in den Schweizer Alpen